DENTAID Presseraum

Nach einem Jahr der COVID-19 Pandemie ist unsere Mundgesundheit wichtiger denn je

18 Mar 2021

Nach einem Jahr der COVID-19 Pandemie und zeitgleich mit dem Tag der Mundgesundheit, betont DENTAID, wie wichtig eine gute Mundgesundheit in Hinblick auf die Allgemeingesundheit ist.
Mehrere Studien, die von Forschungszentren in Zusammenarbeit mit dem DENTAID Research Center durchgeführt wurden, zeigen, dass Cetylpyridiniumchlorid (CPC), das in einigen Mundspülungen enthalten ist, die Infektiosität von SARS-CoV-2 verringern kann. Damit stellt CPC eine wirksame Prävention zur Verhinderung der Virusübertragung dar.

Wie mehrere Studien gezeigt haben, ist der Mund kein isoliertes System im menschlichen Körper. Es bestehen Zusammenhänge zwischen Parodontalerkrankungen und verschiedenen Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes oder Nebenwirkungen während einer Schwangerschaft. Der Mund wird als einer der Haupteintrittswege für verschiedene Mikroorganismen angesehen, die sich vermehren und Infektionen in situ und auf systemischer Ebene verursachen können.  

Dr. Mariano Sanz, Forscher und Professor an der Universidad Complutense de Madrid erklärt, dass  “Patienten mit deutlichen Anzeichen einer Parodontitis ein höheres Risiko für Komplikationen haben, wenn sie mit dem SARS-CoV-2 infiziert sind. Insbesondere haben sie ein 9-mal höheres Sterberisiko, ein 3,5-mal höheres Risiko auf der Intensivstation behandelt zu werden und ein 4.5-höheres Risiko, künstlich beatmet zu werden.” Um die Beziehung zwischen Pathologien zu verstehen, fügt er hinzu: „Der Schwerpunkt wurde auf die systemische Entzündung gelegt, die bei Patienten mit schwerer Parodontitis auftreten, die auf eine lokale Entzündung in der Mundhöhle zurückzuführen ist und sich über den Blutkreislauf ausbreiten und eine Entzündung im Körper auslösen kann.“

Dr. Adolfo Contreras, Professor für Parodontologie an der Universidad del Valle (Kolumbien) Mikrobiologie und Arzt für kraniofaziale Biologie unterstreicht, dass “Das Virus durch den Mund eintritt und höchstwahrscheinlich das nasopharyngeale Epithel infiziert, wo es seinen ersten Replikationszyklus abschließt. Deshalb ist die Mundgesundheit äußerst wichtig.”

Aus diesem Grund ist es besonders in Zusammenhang mit der Pandemie wichtig, der Mundgesundheit besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Das Virus wird hauptsächlich durch Tröpfchen übertragen, die SARS-CoV-2 (den Erreger, der COVID-19 verursacht) aus den oberen Atemwegen enthalten, die ausgestoßen werden, wenn eine infizierte Person hustet, niest, ausatmet, spricht, etc. Der Mund wird als Ein- und Ausgangspforte für das Virus angesehen und ist ein risikoreicher Schwerpunkt für die Entwicklung der Coronavirus-Krankheit.

In diesem Sinne, könnte die Bedeutung des Händewaschens mit einer guten Mundhygiene als vorbeugende Maßnahme gleichgesetzt werden: Eine Verringerung der Viruslast im Mund könnte dazu beitragen, die Schwere bestimmter Infektionskrankheiten und das Übertragungsrisiko an gesunde Menschen zu verringern.

Dr. David Herrera, Professor an der School of Dentistry of the Universidad Complutense de Madrid (UCM) und Co-Direktor der ETEP Forschungsgruppe (Ätiologie und Therapeutika für parodontale und periimplantäre Erkrankungen der UCM) erklärt: “Der Mund ist ein Eintrittsweg von SARS-CoV-2 in unseren Körper und ohne Zweifel der wichtigste Übertragungsweg. Daher kann die Aufrechterhaltung einer angemessenen Mundgesundheit und Gesundheitsversorgung in Zeiten der Pandemie dazu beitragen, die Übertragung des Virus und sogar die Schwere der Krankheit bei infizierten Menschen zu verringern, indem beispielsweise Mundspülungen mit viruziden Wirkstoffen verwendet werden.“

CPC Aktivität

Mundspülungen spielen eine grundlegende Rolle in der Mundhygiene, da sie alle Bereiche der Mundhöhle erreichen und je nach Zusammensetzung unterschiedliche Vorteile bieten: Wenn sie Antiseptika enthalten, helfen sie bei der Bekämpfung von Bakterienplaque und anderen Mikroorganismen und reduzieren auch orale Krankheitserreger. In-vitro-Studien haben gezeigt, dass Cetylpyridiniumchlorid (CPC), ein in einigen Mundspülungen enthaltenes Antiseptikum, Viren mit einer Lipidhülle abbauen kann.  

Laut Dr. Dieter Hoffmann, Virologe und Leiter an der Technischen Universität München “ist die Infektiosität von SARS-CoV-2 hauptsächlich auf Nase, Mund und Rachen zurückzuführen. Mundspülungen können definitive einen Einfluss auf die Viruslast und Infektiosität haben. Insbesondere der Inhaltsstoff CPC scheint gegen SARS-CoV-2 aktiv zu sein. Intensives Gurgeln reduziert daher die Viruslast.”

Die Ergebnisse einer Studie, die von IrsiCaixa-Forschern in Zusammenarbeit mit dem DENTAID Forschungszentrum durchgeführt wurden, bestätigen, dass CPC in der Lage ist, die Infektionskapazität und die Übertragung von SARS-CoV-2 in Zellen im Labor, um das 1000-Fache zu reduzieren.  

 “Die Resultate sind das Ergebnis präklinischer Studien. Jetzt haben wir mit infizierten Menschen begonnen, die Viruslast in wenigen Stunden zu messen und von hier aus warden wir weiter vorankommen. Es besteht jedoch kein Zweifel daran, dass CPC zumindest im Labor ein großes Potenzial hat, die Ausbreitung zu stoppen“, sagt Dr. Bonaventura Clotet, Direktor von IrsiCaixa.

Dr. Joan Gispert, Direktor des DENTAID Research Center, erklärt, dass “chronische Munderkrankungen wie Karies, Gingivitis oder Parodontitis zu den zehn häufigsten [Erkrankungen bei Menschen] gehören. Darüber hinaus wurde die Beziehung zwischen Parodontitis und Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabetes, usw. beschrieben. Ebenso scheint die Bedeutung des Mundes bei COVID-19 eindeutig zu sein, weil er sowohl eine Eintrittspforte als auch einen Ort der Ausbreitung des Virus durch Aerosole darstellt und aufgrund der Erscheinungen der Symptome im Mund und der beschriebenen Beziehung zwischen Parodontitis und der Schwere von COVID-19. Aus diesem Grund ist es von großer Bedeutung, die Mundgesundheit zu gewährleisten, insbesondere während der Pandemie”.

 

Literaturverzeichnis

-Muñoz-Basagoiti J, Pérez-Zsolt D, León R, Blanc V, Gispert J, Clotet B, Izquierdo-Useros I. Cetylpyridinium chloride-containing mouthwashes reduce in vitro SARS-CoV-2 infectivity. bioRxiv 2020.12.21.423779; [preprint] doi: https://doi.org/10.1101/2020.12.21.423779

-Komine A, Yamaguchi E, Okamoto N, Yamamoto K. Virucidal activity of oral care products against SARS-CoV-2 in vitro. J Oral Maxillofac Surg Med Pathol. 2021 Feb 22. doi: 10.1016/j.ajoms.2021.02.002.

-Ellinger B, Bojkova D, Zaliani A, Cinatl J, Claussen C, Westhaus S, et al. A SARS-CoV-2 cytopathicity dataset generated by high-content screening of a large drug repurposing collection. Sci Data. 2021 Feb 26;8(1):70. doi: 10.1038/s41597-021-00848-4.

-Seneviratne CJ, Balan P, Ko KKK, Udawatte NS, Lai D, Ng DHL et al. Efficacy of commercial mouth-rinses on SARS-CoV-2 viral load in saliva: randomized control trial in Singapore. Infection. 2020 Dec 14:1–7. doi: 10.1007/s15010-020-01563-9.

- Koch-Heier J, Hoffmann H, Schindler M, Lussi A, Planz O. Inactivation of SARS-CoV-2 through Treatment with the Mouth Rinsing Solutions ViruProX® and BacterX® Pro. Microorganisms. 2021; 9(3):521. https://doi.org/10.3390/microorganisms9030521

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

22 Jun 2022

Neueste Studien am Menschen zeigen: CPC in Mundspülungen zerstört die SARS-CoV-2 Membran und verringert die aktive Viruslast im Speichel

Mehr sehen

18 May 2022

Waterpik mit neuem Vertriebskanal und neuer PZN

Mehr sehen

14 Apr 2022

DG PARO und DENTAID starten nationale Aufklärungskampagne zu Parodontitis und kardiovaskulären Erkrankungen

Mehr sehen
DENTAID Global

Finden Sie heraus, was wir weltweit tun:

DENTAID nach Land

Finden Sie die neuesten Nachrichten und Lösungen von DENTAID in jedem Land:

Cookie-Richtlinie

Die Cookie-Einstellungen wurden korrekt mit den angegebenen Einstellungen gespeichert / aktualisiert.

Schliessen