FAQ's

  1. Enthalten die Mundspülungen und Zahnpasten von DENTAID Parabene?

    Alle von DENTAID auf dem Markt befindlichen Mundspülungen und Zahnpasten entsprechen den aktuellen gesetzlichen Vorschriften und ihr Parabengehalt liegt unterhalb des zulässigen Grenzwertes. In der aktuellen europäischen Gesetzgebung (Verordnung 1223/2009) ist festgelegt, welche Parabene zugelassen sind und in welcher Konzentration sie verwendet werden dürfen. http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2009:342:0059:0209:es:PDF

  2. Führt DENTAID für die Entwicklung und Herstellung seiner Produkte Tierversuche durch?

    DENTAID führt für die Entwicklung und Herstellung seiner Produkte keine Tierversuche durch. Keines der von DENTAID auf dem Markt befindlichen Produkte enthält Inhaltsstoffe tierischer Herkunft.
    http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2006:158:0018:0019:EN:PDF

  3. Ich bin schwanger. Kann ich die Produkte von DENTAID verwenden?

    Alle von DENTAID auf dem Markt befindlichen Produkte können von Schwangeren verwendet werden. Wir empfehlen Ihnen, sich von einem Fachmann für Zahnmedizin beraten zu lassen, welche Produkte am besten zu Ihren Bedürfnissen passen.

  4. Ich habe eine Laktose-Intoleranz. Kann ich die Mundspülungen und Zahnpasten von DENTAID verwenden?

    Alle von DENTAID auf dem Markt befindlichen Mundspülungen und Zahnpasten sind in Bezug auf ihre Herstellung und Zusammensetzung laktosefrei. Allerdings können einige Produkte Milchsäure oder Derivate davon enthalten. Fragen Sie einen Fachmann um Rat, ob dieser Bestandteil eine Intoleranz oder Allergie hervorrufen könnte.

  5. Ich habe eine Glutenunverträglichkeit. Kann ich die Mundspülungen und Zahnpasten von DENTAID verwenden?

    Alle von DENTAID auf dem Markt befindlichen Mundspülungen und Zahnpasten sind in Bezug auf ihre Herstellung und Zusammensetzung glutenfrei und daher auch für Personen mit Glutenunverträglichkeit gut geeignet.

  6. Wird Fluorid in Zahnpasten und Mundspülungen empfohlen?

    Aufgrund seiner Wirkprinzipien ist Fluorid ein sehr effektiver Bestandteil zur Vorbeugung gegen Karies und zur Remineralisierung des Zahnschmelzes.
    Alle von DENTAID auf dem Markt befindlichen Produkte enthalten einen angemessenen Anteil an Fluorid, wie er von den entsprechenden wissenschaftlichen Verbänden empfohlen wird.

  7. Kann mein Kind die fluoridhaltigen Zahnpasten und Mundspülungen von DENTAID benutzen?

    DENTAID bietet eine Auswahl an Zahnpasten und Mundspülungen, deren Fluoridgehalt für die Bedürfnisse der breiten Bevölkerung geeignet ist, wobei auf den Produkten für Kinder das Alter angegeben ist, in dem diese der Empfehlung der EADP (European Academy of Paediatric Dentistry) gemäß verwendet werden können:
    - Zwischen 6 Monaten und 2 Jahren zweimal täglich mit einer Zahnpasta, die 500 ppm Fluorid enthält (Menge in der Größe eines Reiskorns).
    - Zwischen 2 und 6 Jahren zweimal täglich mit einer Zahnpasta, die zwischen 1.000 and 1.450 ppm Fluorid enthält (Menge in der Größe einer Erbse).
    - Kinder über 6 Jahren zweimal täglich mit einer Zahnpasta, die 1.450 ppm Fluorid enthält (Menge etwa 1-2 cm). Ab diesem Alter wird die Verwendung einer Mundspülung für die Komplettpflege des Mundes empfohlen. http://www.eapd.gr/dat/0134E679/file.pdf

  8. Ich bin gegen Latex allergisch. Kann ich die Zahnbürsten von DENTAID benutzen?

    Alle von DENTAID auf dem Markt befindlichen Zahnbürsten werden ohne Latex hergestellt und sind daher für Personen geeignet, die gegen Latex allergisch sind.

  9. Wann sollte ich meine Zahnbürste wechseln?

    Eine Zahnbürste sollte alle 3 Monate gegen eine neue Bürste ausgetauscht werden, oder auch früher, wenn die Borsten abgenutzt sind. Wenn Ihre Zahnbürste abgenutzte oder flachgedrückte Borsten hat, kann damit keine korrekte Mundhygiene mehr durchgeführt werden und das Zahnfleisch kann sogar Schaden nehmen.

  10. Wann sollte ich zum Zahnarzt gehen?

    Es ist ratsam, zweimal pro Jahr zum Zahnarzt zu gehen. So lautet die Empfehlung für Personen, die auf eine gute Mundhygiene achten, denn so können sie Problemen, die sich langsam entwickeln, vorbeugen oder diese kontrollieren. Wenn Sie den Verdacht auf ein Mundproblem haben, sollten Sie so schnell wie möglich zum Zahnarzt gehen, um sich eine Diagnose stellen zu lassen.

  11. Muss man auch zwischen den Zähnen putzen?

    Ja. Wenn Sie Ihre Zähne mit einer Zahnbürste putzen, reinigen Sie nur etwa die Hälfte der Zahnoberflächen im Mund. Die andere Hälfte entspricht den Flächen zwischen den Zähnen, und diese müssen mit einem Zahnband oder Zahnseide beziehungsweise mit Zahnzwischenraumbürstchen gereinigt werden, um eine komplette Mundhygiene zu gewährleisten.

  12. Warum ist es so wichtig, die Zunge zu reinigen?

    Die Zunge ist aufgrund ihrer Anatomie ein idealer Ort an dem sich die Bakterien ansammeln, die für schlechten Atem verantwortlich sind. Daher besteht ein direkter Zusammenhang zwischen der Zungenreinigung und der Intensität des Mundgeruchs. Weitere Informationen und Empfehlungen zur Zungenhygiene finden Sie unter folgendem link: http://www.halita.es/

  13. Ist es ratsam, eine Mundspülung zu verwenden?

    Ja, denn oft wird nicht die richtige Putztechnik angewendet. Eine Mundspülung kommt auch an die Stellen, die die Zahnbürste nicht erreicht. Darüber hinaus enthält sie spezielle Bestandteile, die das Wachstum der Bakterien kontrollieren, die unter anderem Karies und Zahnfleischerkrankungen hervorrufen.

Möchten Sie sich registrieren?

Abonnieren Sie unseren Newsletter für Experten auf dem Gebiet der Mundgesundheit

Informieren Sie sich als einer der Ersten über die neuesten Entwicklungen der Mundgesundheit.

Ich möchte den Newsletter abonnieren